ResonanzRäume

waswirsuchen

Resonanz nennt der Zukunftsforscher Matthias Horx das Schlüsselwort 2018. Resonanz ist das Mitschwingen eines Systems … Verstärkung … gesellschaftliche Macht. Resonanz ist das Schlüsselwort unserer Epoche, ein Codewort, das uns die Phänomene der Gegenwart verstehen lässt.

Gesellschaftsveränderung durch Resonanz wird heute weitgehend im digitalen Raum über digitale Medien erzeugt. Wenn wir uns selbst beobachten, wenn wir unsere Kinder beobachten, so wird es drastisch klar: Nichts ist uns so wichtig wie unser Smartphone. Ja es scheint so, als ob alles – und damit meine ich wirklich alles – was am Bildschirm erscheint momentan gerade wichtiger ist, mehr Bedeutung hat, als das was wir im realen Raum, in der analogen Wirklichkeit wahrnehmen.

Aber der Preis ist hoch: Totalvernetzung, Dauerablenkung, Reizüberflutung, Überallverfügbarkeit. Was macht das mit uns? Was passiert konkret mit unseren menschlichen Sinnen in einer vorwiegend digitalen Welt? Und was können wir tun, um das Menschliche im digitalen Zeitalter zu stärken? Was brauchen wir »Heranwachsende«, um für die auf uns zukommende Welt als Mensch vorbereitet zu sein?

Unsere »SinnesRäume« sehen wir als »ResonanzRäume«. Wir verstehen sie als inspirierende Impulse. Wir verstehen sie als Antworten auf diese vielfach drängenden Fragen. Wir verstehen sie als eine grundlegend neue Art der Gestaltung unserer realen Räume – mit unseren Sinnen – für unsere Sinne.

Denn:

Sinne schaffen Sinn

.

© SHA. 2017